Vétoquinol
CLAVASEPTIN 500 MG FÜR HUNDE 1 TABLETTE

Antibiotikum, welches gegen bakterielle Infektionen eingesetzt wird

Rezept erforderlich* (außer in Ausnahmefällen)

Clavaseptin® ist ein Antibiotikum, welches gegen bakterielle Infektionen bei Hund und Katze eingesetzt wird. Es handelt sich um ein sogenanntes Breitspektrum-Antibiotikum, welches gegen viele verschiedene Bakterien wirkt.

Clavaseptin® ist als Tabletten in verschiedenen Dosierungen für Hunde (Clavaseptin® 250 mg, Clavaseptin® 500 mg) und für Hunde und Katzen (Clavaseptin® 50 mg, Clavaseptin® 62,5 mg) erhältlich.

Clavaseptin® enthält zwei Wirkstoffe. Amoxicillin ist ein Antibiotikum, das gegen viele verschiedene Bakterien wirkt (Breitspektrum-Antibiotikum). Die zusätzlich in Clavaseptin® enthaltene Clavulansäure hemmt ein zur Verteidigung von den Bakterien gebildetes Enzym, welches die Wirkung von Amoxicillin einschränken könnte. Durch die Kombination aus Amoxicillin und Clavulansäure sind mehr Bakterien empfindlich.

CLAVASEPTIN 500 mg-Tabletten für Hunde

2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung

1 Tablette enthält:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
Amoxicillin (als Amoxicillin-Trihydrat) 400,0 mg
Clavulansäure (als Kaliumclavulanat) 100,0 mg
Sonstige Bestandteile:
Eisenoxide und -hydroxide (E172) 0,950 mg
Weitere Angaben siehe Clavaseptin 50 mg Tabletten für Hunde und Katzen mit Ausnahme von:

4.1 Zieltierart/en
Hund.

4.2 Anwendungsgebiete unter Angabe der Zieltierart/en
Bei Hunden: Behandlung oder Begleittherapie von periodontalen Infektionen verursacht durch Amoxicillin/Clavulansäure-empfindliche Bakterien wie
Pasteurella spp., Streptococcus spp. und Escherichia coli.
4.9 Dosierung und Art der Anwendung
Zum Eingeben.
Die empfohlene Dosis von diesem Tierarzneimittel beträgt 10 mg Amoxicillin / 2,5 mg Clavulansäure pro kg Körpergewicht zweimal täglich bei Hunden,
entsprechend 1 Tablette pro 40 kg Körpergewicht im Abstand von 12 Stunden

Bei schweren Infektionen kann die Dosis auf 20 mg Amoxicillin/5 mg Clavulansäure/kg Körpergewicht zweimal täglich verdoppelt werden.
Dauer der Anwendung: 7 Tage zur Behandlung von periodontalen Infektionen beim Hund.
Das Körpergewicht sollte möglichst genau bestimmt werden, um eine korrekte Dosierung zu erzielen und eine Unterdosierung zu vermeiden.

4.10 Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich
Nach Verabreichung des Dreifachen der empfohlenen Dosis über einen Zeitraum von 28 Tagen wurde bei Hunden Durchfall beobachtet. Im Falle einer
Überdosierung wird eine symptomatische Behandlung empfohlen.

5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften
Amoxicillin ist ein Aminopenicillin aus der Gruppe der β-Lactam-Antibiotika, das die Bildung der bakteriellen Zellwand stört, indem es den letzten Schritt der
Peptidoglykansynthese hemmt.
Clavulansäure inhibiert die Aktivität von intrazellulären und extrazellulären β-Lactamasen und schützt Amoxicillin so vor einer Deaktivierung durch viele ß-
Lactamasen.

Die Kombination Amoxicillin/Clavulansäure besitzt ein breites antibakterielles Spektrum, das sowohl β-Lactamase-produzierende Stämme von grampositiven
und gramnegativen Aerobiern als auch Stämme von fakultativen und obligaten Anaerobiern umfasst.
Grenzwerte von Amoxicillin/Clavulansäure (NCCLS/2002):
Staphylococci:
empfindlich: MIC <4/2 µg/ml, resistent: MIC >8/4 µg/ml
Andere Organismen:
empfindlich: MIC <8/4 µg/ml, resistent: MIC >32/16 µg/ml.
Bei periodontalen Infektionen von Hunden in Europa (Isolate von 2002 aus Frankreich, Deutschland und Belgien) zeigte die Kombination
Amoxicillin/Clavulansäure bei einem Konzentrationsverhältnis von 2:1 folgende Ergebnisse zur Empfindlichkeit der Erreger:
Streptococcus spp.: MIC90: 0,4/0,2 µg/ml,
Pasteurellaceae: MIC90: 0,4/0,2 µg/ml,
Escherichia coli: MIC90: 5,3/2,6 µg/ml,
Enterobacteriaceae: MIC90: 22,6/11,3 µg/ml,
außer Enterobacter spp. Pseudomonadaceae: MIC90: 147,0/73,5 µg/ml,
Enterobacter spp.: MIC90: 49,6/24,8 µg/ml
Die Resistenz gegenüber β-Lactam-Antibiotika ist hauptsächlich auf β-Lactamasen zurückzuführen, die Antibiotika wie Amoxicillin hydrolisieren.
Resistenzen wurden vor allem bei Pseudomonadaceae (81,25%) und bei Enterobacter spp. (55,5%) aufgezeigt.
Empfindlichkeit und Resistenz können geographisch und je nach Erreger sehr schwanken und sich im Laufe der Zeit verändern.

5.2 Angaben zur Pharmakokinetik
Bei Hunden werden Amoxicillin und Clavulansäure nach oraler Gabe der empfohlenen Dosis rasch resorbiert. Die maximale Plasmakonzentration von
Amoxicillin (8,5 µg/ml) nach 1,4 h und die maximale Plasmakonzentration von Clavulansäure (0,9 µg/ml) nach 0,9 h erreicht. Die Halbwertszeit beträgt für
beide Substanzen 1 Stunde.
Beide Substanzen werden nach kurzer Zeit eliminiert. 12% des Amoxicillins und 17% der Clavulansäure werden über den Harn ausgeschieden. Der restliche
Anteil wird als inaktive Metaboliten ausgeschieden.
Nach wiederholter oraler Gabe der empfohlenen Dosis ist keine Kumulation von Amoxicillin oder Clavulansäure festzustellen. Ein Fließgleichgewicht (steady
state) wird bereits nach der ersten Gabe erreicht.

7. Inhaber der Zulassung: Vétoquinol Österreich, Wien.

Ab
1
. . . .
1.93 €
Ab
10
. . . .
1.87 €
Ab
20
. . . .
1.81 €
Ab
30
. . . .
1.75 €
Ab
40
. . . .
1.69 €
Ab
100
. . . .
1.64 €
1.93
Bestellen Sie innerhalb von 12h 30m 29s (vor 12:00 Uhr)
und Sie erhalten Ihre Bestellung
am Freitag 25 Oktober
VERSAND PER LUFTPOST

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch: